Familienhaus zu einem Energiesparhaus machen

Familienhäusern wird der Status der Energiesparhäuser eingeräumt, wenn sie nach den neuesten Baustandards in der Energieeinsparverordnung errichtet werden. Diesen Baustandards legt der vernünftige Umgang mit den bestehenden Energiereserven durch die höchst mögliche Reduzierung oder Eliminierung der entstehenden Energieverluste in der Energiebilanz eines Hauses.
Erzielt wird es durch die entsprechende Wärmedämmung der Außenwände und des Daches, die eine wirksame Beseitigung von Wärmebrücken garantiert sowie durch effiziente Heizanlagen, die CO2 Emission herabsetzt, entsprechenden Temperaturausgleich im Innenraum und gesundes Wohnklima sichern und die letztendlich umweltfreundlich und wirtschaftlich sind.


Umweltfreundlich in dem Sinne, dass sie die…

familienhäuser

Foto: www.kern-haus.de

Umweltfreundlich in dem Sinne, dass sie die Energie aus Erde, Wasser, Luft und der Sonne fördern, ohne die Umwelt zu belasten. Wirtschaftlich, weil sie das Energiepotenzial eines Wohngebäudes steigern und die Nebenkosten einer Immobilie maximal reduzieren.

Innovative und ökologische Heizquellen wie Wärmepumpen…

familienhäuser

Foto: www.agruba.de

Innovative und ökologische Heizquellen wie Wärmepumpen oder Solarthermie-Anlagen sind auch deswegen rentabel, weil ihre Installierung oft durch verschiedene Institutionen finanziert wird. Somit ist es das eine Investition mit der höchstmöglichen Rendite, die zugleich viele Vorteile für folgende Generationen bringen kann.